Lackstellen ausbessern ohne zu Lackieren

Wem ist das nicht schon einmal selbst passiert?! Beim Einfahren mal mit dem Außenspiegel das Garagentor gestriffen oder die Anhängerkupplung vom Vordermann beim Einparken übersehen. In beiden Fällen jedoch blieb eine Lackbeschädigung meist nicht aus und das beschädigte Fahrzeugteil musste lackiert werden. Warum also z.B. die ganze Stoßstange lackieren, wenn nur die Ecke beschädigt ist? Aber auch hier gibt es eine kostengünstige Lösung! Dank neuer Techniken und Materialien ist heutzutage eine Komplettlackierung eines Fahrzeugteiles nicht mehr notwendig. Durch die Möglichkeit im kleinem Maße reparieren zu können, werden Standzeiten gering gehalten. Beim Einlackieren ist kein großflächiges Abkleben erforderlich und das Fahrzeug kann in kürzester Zeit wieder benutzt werden. So können Kosten gering gehalten werden. Sie sparen bis zu ca. 60% ohne Abstriche bei der Qualität machen zu müssen. Die Vorteile: Durch Kleinstlackierung möglichst viel Originallack erhalten, keine Farbabweichungen, weniger Verbrauch von Materialien heißt weniger Belastung für die Umwelt.